Ps4 systemsoftware herunterladen nicht möglich

Published by admin on

Wenn Ihre PS4 nicht automatisch aktualisiert werden kann, versuchen Sie, die Datei erneut herunterzuladen. Wenn dies fehlschlägt, übertragen Sie die folgende Datei auf ein USB-Laufwerk und installieren Sie sie auf Ihrer PS4 im Anschluss an die Installationsanleitung. Schritt 3: Die Konsole beginnt nun mit der Suche nach den verfügbaren Updates. Sobald erkannt, wird es fortgesetzt, um es herunterzuladen und zu installieren. Die ursprüngliche Version der Systemsoftware für die PlayStation 4 ist 1.01, wie auf den Originalkonsolen vorinstalliert. Unterstützung für Remote Play und Second Screen-Erlebnisse wurden in Version 1.50 hinzugefügt, die am selben Tag auf den Markt kam, an dem die PlayStation 4-Konsole selbst am 15. November 2013 in Nordamerika veröffentlicht wurde. Beide Funktionen sind über die PlayStation Vita-Konsole über die PS4 Link-Anwendung zugänglich, und die Zweite-Bildschirm-Funktionalität ist auch über Smartphones und Tablets über die PlayStation Mobile-App zugänglich. Es ist auch in der Lage, Videoclips aufzunehmen oder zu teilen sowie Gameplay an Twitch oder Ustream zu übertragen. [40] Es unterstützt Blu-ray und DVD-Video Wiedergabe, und Version 1.60 wurde am 4.

Februar 2014 veröffentlicht, Verbesserung der DVD-Wiedergabe. Version 1.60 bietet außerdem Unterstützung für Pulse Elite Wireless-Headsets. [41] Version 1.70 wurde am 30. April 2014 veröffentlicht und fügt eine Reihe neuer Funktionen hinzu, wie z. B. das Hinzufügen eines Rich-Video-Editors namens ShareFactory, der Benutzern die Tools zum Kombinieren, Bearbeiten und Personalisieren von aufgenommenen Videoclips bietet. Dieses Update fügt auch die Möglichkeiten hinzu, Videoclips und Screenshots während des Streamings zu teilen und Videoclips und Screenshots in USB-Speicher zu kopieren. [42] Version 1.75 wurde am 29.

Juli 2014 veröffentlicht, was die Unterstützung für die Wiedergabe von Blu-ray 3D hinzufügte. Es verbessert auch die Klangqualität während der 1,5-Gang-Wiedergabe mit Blu-ray und DVD-Video. [43] Version 1.76 wurde am 2. September 2014 veröffentlicht, kam mit geringfügigen Änderungen und war das letzte Update bis Version 2.0. [44] Darüber hinaus ermöglicht die PlayStation 4 mit aktivierter Internetverbindung den Zugriff auf eine Vielzahl von PlayStation Network (PSN)-Diensten, einschließlich PlayStation Store, PlayStation Plus-Abonnementdienst und mehr. Benutzer können Spiele und andere Inhalte von diesen Diensten herunterladen oder kaufen. Außerdem können Spieler eine Auswahl von PS3-Titeln über den internetbasierten PlayStation Now-Gaming-Service spielen. [29] Wenn Ihr automatischer PS4-Download feststeckt, starten Sie das Update neu. Wenn dies fehlschlägt, laden Sie die update-Datei unten auf ein USB-Laufwerk herunter, und folgen Sie der Anleitung, um die Datei auf Ihrer PS4 zu installieren. PS4-Benutzer müssen diese neueste Firmware herunterladen, bevor sie online gehen und weiterhin Spiele auf der Spielkonsole spielen. Das Update ist nicht groß, daher sollte es nicht lange dauern. Es ist nur rund 470 MB, die in nur wenigen Minuten heruntergeladen werden sollten, obwohl der Installationsvorgang eine Weile dauern kann.

Am 13. September 2018 veröffentlichte Sony das PS4-Update 6.00, das die Systemleistung verbesserte.

Categories: